Geschichte - Die 70er und 80er Jahre

Im Jahr 1973 wurde die Präsidentengarde gegründet. Die Altenfasnachtsnachmittage wurden 1974 eingeführt. Die Senioren waren über viele Jahre dankbare und begeisterte Zuschauer und Zuhörer. Das Land Baden-Württemberg zeichnete im Jahre 1978 die Fasnachtsvereinigung Ottenhöfener Knörpeli e.V. als vorbildliche kommunale Bürgeraktion mit einer Ehrenurkunde aus. Die Raumprobleme der Knörpeli gingen mit der Einweihung der neuen „Schwarzwaldhalle“ am 23.09.78 zu Ende. Die erste Veranstaltung am 11.11.78 wurde ein „Volltreffer“. Schätzungsweise über 300 Personen konnten keinen Platz mehr in der Schwarzwaldhalle bekommen. Über 1.100 Personen waren begeistert über diese erste Großveranstaltung in der Halle. Die kleine Präsidentengarde wurde 1979 ins Leben gerufen.

Ein besonderer Höhepunkt in der Vereinsgeschichte war die Ausrichtung des 5. Ortenauer Narrentages im Januar 1987. Über 4.500 Hästräger gaben sich in Ottenhöfen ein Stelldichein. Insgesamt 88 Zünfte, Gesellschaften, Musikkapellen, Spielmanns- und Fanfarenzüge gaben den äußeren Rahmen für ein großes närrisches Spektakel ab.